Pralinen und Wein

Veranstaltungen waren Freitag, den 14. und Samstag, den 15. Oktober 2011, jeweils 19.30 Uhr

An diesen beiden Abenden kam es zu ungewöhnlichen Begegnungen: Hier wurden außergewöhnliche Pralinen-Kreationen aus Handarbeit und erlesene Rheingauer Weine und Sekte miteinander kombiniert. Diese Veranstaltung ist inzwischen ein Klassiker.

Lange Zeit galt die Kombination von Wein und Schokolade als Tabu. In letzter Zeit ist diese Partnerschaft jedoch geradezu in Mode geraten. Schließlich zählen der Wein wie auch der Kakao, die Basis guter Schokolade, zu Kulturgütern mit einer Jahrtausende alten Tradition. "Wer guten Wein mag, der mag bestimmt auch gute Schokolade" heißt es deshalb oft.

Die Besucher waren an diesem Abend aufgerufen zu ergründen, ob dies tatsächlich eine passende Kombination ist. Dabei sind Pralinen ja noch wesentlich vielfältiger und komplexer im Geschmack als bloße Schokolade. Pralinen mit Caipirinha-Füllung, Blutorange-Vanille oder Nougat Crunch? Und dazu Rheingauer Riesling oder Spätburgunder, vielleicht gar aus dem Barrique? Nach der Begrüßung wurden die Teilnehmer von Wolfgang und Charlotte Brand von der Pralinen-Manufaktur Kunder und Ulrich Bachmann von der Eltviller Vinothek im ELTVINUM durch die verschiedensten Geschmackserlebnisse geführt.