Der Ring des Nibelungen. Rheingold im Rheingau.

Eine Interpretation von Dr. Cordula Fehlow mit Musik.

Teil 1 fand am Samstag, den 21. August um 20 Uhr statt.

Teil 2 fand am Samstag, den 21. August um 20 Uhr statt. Die Abende waren einzeln buchbar.

Der Ring des Nibelungen, das aus vier Teilen bestehende Musikdrama, ist Richard Wagners Hauptwerk. Mit einer Aufführungsdauer von etwa 16 Stunden (einem Vorabend und drei Tage), einer Orchesterbesetzung von über 100 Musikern und mit 34 Solisten (plus Männer- und Frauenchor) ist es eines der umfangreichsten Bühnenwerke und Kompositionen überhaupt.

Die Tetralogie besteht aus:

- Das Rheingold („Vorabend“)
- Die Walküre („Erster Tag“)
- Siegfried („Zweiter Tag“)
- Götterdämmerung („Dritter Tag“).

Dr. Cordula Fehlow, Forstwissenschaftlerin, Winzerin, Wagnerianerin, erzählte auf ihre unnachahmliche Weise an zwei Abenden den gesamten Ring mit Musik und präsentierte dazu ihre eigenen Weine: Hagen, Siegfried, Donner, Gunther, Rheingold ...