10. Eltviller Winzerforum: Rheingau international. Lohnt sich der Export des Rheingauer Rieslings?

Hier kommen Weininteressierte mit Weinmachern ins Gespräch, lernen ihre Philosophie kennen. Die Winzer berichten über ihre Arbeit und stellen einige ihrer Weine vor.

Im Mittelpunkt stand dabei ein aktuelles Thema – diesmal: Rheingau international. Lohnt sich der Export des Rheingauer Rieslings?

Der Riesling - "die" deutsche Rebsorte und jene Rebsorte, mit der der Rheingau in der Weltspitze des Weins mitspielt, ist momentan "up to date". Keine andere Rebsorte ist derzeit so sexy wie der Riesling.

Doch unterliegen solche Konjunkturen dem Zeitgeist: Was heute "in" ist, kann morgen schon "AB" sein - "Anything But ...", also "alles, nur nicht ...", wie es vor kurzem etwa dem Chardonnay und dem Cabernet Sauvignon nachgesagt wurde. Lohnt sich also vor diesem Hintergrund der Export des Rheingauer Rieslings?

Hierüber sprach Ulrich Bachmann im Stile einer Talkshow mit Ferdinand Koegler (Weingut J. Koegler), Hans Lang (Weingut Hans Lang) und Ronald Müller-Hagen (Winzer von Erbach eG). Dabei wurden sechs aktuelle Weine verkostet.