Archiv - Veranstaltungen 2019

Januar 2019

Freitag, 18. Januar 2019, 19.30 Uhr
Samstag, 19. Januar 2019, 19.30 Uhr

Pralinen & Wein

An zwei Abenden kommt es wieder zu ungewöhnlichen Begegnungen: Außergewöhnliche Pralinen-Kreationen aus Handarbeit werden mit erlesenen Rheingauer Weinen kombiniert.

Lange Zeit galt die Kombination von Wein und Schokolade als Tabu. In letzter Zeit ist diese Partnerschaft jedoch geradezu in Mode geraten. Dabei sind Pralinen wesentlich vielfältiger und komplexer im Geschmack als bloße Schokolade: mit Holunder-Füllung, Limoncello oder Cassis Thymian und dazu Rheingauer Riesling oder Spätburgunder, vielleicht gar aus dem Barrique? Nach der Begrüßung werden die Teilnehmer von Jürgen, Wolfgang und Charlotte Brand von der Wiesbadener Pralinen-Manufaktur Kunder und von Vinothekar Ulrich Bachmann durch die verschiedensten Geschmackserlebnisse geführt.

Die Confiserie Kunder, einer der besten Pralinenhersteller Deutschlands, ist seit 1898 in Wiesbaden ansässig. Erfolgreich wurde das Unternehmen unter anderem durch die Erfindung des Wiesbadener Ananastörtchens im Jahre 1903.

39 Euro inkl. Weine, Pralinen, Brot und Wasser

 

Freitag, 25. Januar 2019, 19.30 Uhr

Krisenfall im Rheingau. Der 3. Rheingau-Krimi von Lothar Schöne

Eine Frau, die sich im Senf verwirklichen will und noch dazu in Eltville, ist komisch und ungewöhnlich zugleich. Aber Rosalie findet zwei Mitstreiter - leider findet bald der eine einen unschönen Tod im Senf, dann der andere.

Doch das Wiesbadener Kommissars-Duo Julia Wunder und Vlassopolous Spyridakis klärt den rätselhaften Fall mit Witz und Humor auf.

Lothar Schöne liest aus seinem neuen Krimi..

9 Euro

 

Februar 2019

Donnerstag, 14. Februar 2019, 18.30 Uhr (fast ausverkauft)

Kellerführung mit Weinprobe
im Weingut Kaufmann - Hans Lang

Der Eltviller Wein- und Kulturverein bietet seinen Mitgliedern und deren Freunden und Verwandten in losem Abstand Kellerführungen in seinen Mitgliedsbetrieben mit anschließender Probe von fünf Weinen oder Sekten an (Gesamtdauer jeweils gut eine Stunde). Den Anfang machte das Martinsthaler Weingut Diefenhardt, es folgten das Weingut Offenstein Erben in Eltville und die Winzer von Erbach. Nun sind wir in Hattenheim: Eva Raps und Urban Kaufmann freuen sich auf uns!

Veranstaltung für Mitglieder des Eltviller Wein- und Kulturvereins und ihre Freunde und Angehörigen. Nur Restkarten für 15 Euro gelangen in den Verkauf.

 

März 2019

Samstag, 16. März 2019, 19.30 Uhr (ausverkauft)

Wenn ick mal tot bin mach ick was ick will ...! Ein rührend schräger Liederabend zum Genießen

Endlich mal raus aus der eigenen Haut, einmal wer anders und woanders sein. Wenn Frau so drauf ist, kann sie schon mal auf komische Gedanken kommen. Aber ach, was sich da an Flausen, Grillen, Kapriolen und sonstigen seltsamen Anwandlungen Bahn bricht, kommt doch ganz schön blauäugig und treuherzig daher. Hören Sie von munteren Verzweiflungen und resoluten Verrücktheiten - und Sie werden sehen, dass der Weg zur Selbstfindung gar nicht so schräg ist, wie Sie immer dachten.
Sabine Gramenz (Gesang & Singende Säge) und Malte Kühn (Klavier & Moderation) greifen mit diesem Chansonprogramm erneut in ihre musikalische Schmuckschatulle und präsentieren echte und seltene Juwelen deutschsprachiger Chansons und Kabarettlieder der 20er bis 60er Jahre, die vom Glück der Fantasie erzählen.

18 Euro inkl. kl. Weinprobe

 

Donnerstag, 21. März 2019, 19.30 Uhr (ausverkauft)

Weine aus Armenien

Mit Isabelle Rüttiger (EVN Wine Academy, CIM expert), Yerevan

Armenien ist eines der ältesten Weinbauländer der Welt. Die kleinste der ehemaligen Sowjetrepubliken liegt zwischen Georgien, Aserbaidschan, dem Iran und der Türkei. Das Land entspricht dem nordöstlichen Teil des ehemals viel größeren armenischen Siedlungsgebiets und umfasste in der Antike das gesamte anatolische, heute türkische Gebiet. Die heutigen Weinberge befinden sich überwiegend in Höhenlagen zwischen 400 und 1.700 Metern Seehöhe mit zumeist trockenem, kontinentalem Klima. Grundlage sind großenteils rund 400 autochthone Rebsorten. Armenien gilt als Land mit qualitativ hochwertigen Weinen, die hierzulande selbst unter Kennern noch ein Geheimtipp sind. Die fachkundige Probe wird geleitet von Isabelle Rüttiger, die für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) an der Yerevan Wine Academy tätig ist. Rüttiger ist in Berlin aufgewachsen, hat in Geisenheim studiert und über zwanzig Jahre im Rheingau gelebt.

29 Euro inkl. Weine. Der Kostenbeitrag kommt zehn armenischen Weinbaustudenten zugute, die davon Reisekosten für ihre Studienreise nach Deutschland bezahlen können.

 

Sonntag, 24. März 2019, 11 Uhr

Krieg - Chirurgie - Kunst. 101 Jahre 1. Weltkrieg

Vortrag von Prof. Dr. Dr. Rainer Schmelzeisen, Freiburg/Brsg. und Eltville.

1919 ist das "Jahr 1" nach dem Ende des Ersten Weltkrieges, das im November 2018 100 Jahre zurückliegt. Kein anderer Krieg hat Politik, Kunst und Naturwissenschaften wie z.B. die Medizin in solch „epochaler“ Weise verändert wie dieser. In seinem Vortrag wird Schmelzeisen die Bedeutung des Ersten Weltkrieges für die Medizin und insbesondere die Chirurgie sowie für die darstellende Kunst deutlich machen.

Im Anschluss besteht Gelegenheit zur Teilnahme an einer Führung des Historischen Stadtturms (auch Gottfried-Benn-Turm genannt) mit Prof. Schmelzeisen, der dessen Eigentümer ist. Darin wird er Literaturbezüge zum 1. Weltkrieg herstellen. Hierfür ist wegen der limitierten Teilnehmerzahl eine vorherige Anmeldung erforderlich.

9 Euro (inkl. Turmbesichtigung)